×

kostenlose Beratung

Vereinbaren Sie einen Rückruf:

Bitte Datenschutzerklärung bestätigen





Oder rufen Sie uns unverbindlich an:

UHP Software

+49 6151 - 629 095 0

Montag - Freitag, 9:00 - 18:00 Uhr

Oder schreiben Sie uns eine Email:



Starten wir gemeinsam in Ihre digitale Zukunft.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

* *
*

Bitte Datenschutzerklärung bestätigen






Extreme Feedback Devices – XFD


UHP Software entwickelt nach der Methode der kontinuierlichen Integration, um stets hohe Qualität zu gewährleisten. Mit anderen Worten, alle Entwickler integrieren ihren Code mehrmals am Tag in das zentrale Repository. Wenn neuer Code eingegeben wird, können Probleme im Programmcode in diesem Schritt erkannt werden.
Im Moment des Code-Commits meldet der automatisierte Server Jenkins, ob der Code "gut" oder "schlecht" ist. Es gibt drei mögliche Build-Status: erfolgreich, instabil oder nicht erfolgreich. Jedes Extreme Feedback Device oder kurz XFD teilt den Status des Builds. Während Jenkins berichtet, was mit dem Code passiert, macht das Raspberry Pi etwas anderes. Dieser winzige Computer kommuniziert mit Jenkins und den XFDs über Funkfrequenzen. Durch Senden der richtigen Informationen an die XFDs wird der aktuelle Build-Status sichtbar.

Disco Licht
Das Discolicht sagt uns, wann der erfolglose Build nach der "Reparatur" erfolgreich war. In unseren Büros funktioniert das Disco-Licht so, dass nach einem reparierten Build die Lichter angehen und die Musik zu spielen beginnt.

Sirene
Die Sirene erscheint nur, wenn der Build nicht erfolgreich ist. Sobald Jenkins meldet, dass die Erstellung fehlgeschlagen ist, blinkt die Sirene rot und weist die Entwickler darauf hin, dass ein Problem im Code vorliegt.

Ampel
In einem unserer Büros gibt es zwei - eine "Straßenampel" und eine kleine Tisch-Ampel. Die Rolle der Ampel besteht darin, abhängig vom Build-Status in einer bestimmten Farbe zu blinken. Rotes Licht blinkt, wenn der Build nicht erfolgreich ist, und gelbes Licht, wenn er instabil ist. Natürlich zeigt grünes Licht einen erfolgreichen Build an.

Raketenwerfer
Dieser Raketenwerfer zielt auf einen Entwickler, der einen erfolglosen Build comittet hat und schießt ihn mit einer Rakete ab (Diese sind natürlich aus Schaumstoff, sodass keine Verletzungsgefahr besteht).

Der Brunnen
Dieser Springbrunnen ist eine Art Anreiz für Programmierer, zu "committen" und  zu"pushen". Die Idee ist, dass jeder Entwickler so oft wie möglich "committen" und "pushen" sollte, mindestens zweimal am Tag. Wenn jeder Entwickler im Büro mindestens zweimal am Tag Code commitet oder pusht, schaltet der Brunnen seine Lichter ein und das Wasser fließt aus ihm heraus. Aber, wenn Entwickler nicht committet und pusht, verschwinden die Lichter, und das Wasser fließt nicht.

Im Allgemeinen haben XFD-Geräte unsere Arbeit erheblich verbessert. Unsere Entwickler pushen jetzt regelmäßig. Darüber hinaus wird bei jedem erfolglosen Build umgehend eine Priorisierung vorgenommen. Erst nach dem Beheben des fehlgeschlagenen Builds setzen die Entwickler ihre regulären Aufgaben fort. Wir können jedes unserer XFDs empfehlen. Nicht nur macht sie das Erstellen einer App mehr Spaß, die XFDs steigern auch die Effizienz und Effektivität in der Arbeit.

Weitere Artikel

Discover Business 4.0 - Mittelstand trifft Digitalisierung– UHP Software auf dem DIGITAL FUTUREcongress in Frankfurt


[Read more]

Augmented Reality: Apple bringt neue Funktionen mit iOS12 und ARKit 2


[Read more]

Vom ambitionierten Team zum stabilen Partner mit 35 Mitarbeitern


[Read more]

Antworten auf diesen Post


 von  {{comment.name}}  am  {{comment.date | date:'dd.MM.yyyy, HH:mm'}}

{{comment.comment}}


Kommentar hinzufügen


Bitte geben Sie Ihren Namen an
Bitte geben Sie Ihren Kommentartext ein

Bitte Datenschutzerklärung bestätigen


Bitte bestätige, dass du kein Bot bist
Vielen Dank für Ihren Kommentar

Weitere Artikel

Discover Business 4.0 - Mittelstand trifft Digitalisierung– UHP Software auf dem DIGITAL FUTUREcongress in Frankfurt


[Read more]

Augmented Reality: Apple bringt neue Funktionen mit iOS12 und ARKit 2


[Read more]

Vom ambitionierten Team zum stabilen Partner mit 35 Mitarbeitern


[Read more]

Lernen Sie uns kennen

UHP Software Contact

Starten wir gemeinsam in Ihre digitale Zukunft.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.










Kontakt